Jahreskreisfeste

In fast allen Kulturen unserer Erde wird seit jeher der Kreislauf des Jahres gefeiert. Als Symbol für die Lebendigkeit den steten Wechsel von Werden und Vergehen – das Leben selbst.

Die Feste des keltischen Jahreskreises sind in Sonnen- und Mondfeste unterteilt. In Achtsamkeit wahrgenommen, haben sie eine tiefgehende, verbindende Wirkung auf unsere Seele. Diese Schwellenzeiten bieten uns eine besondere Möglichkeit, lebendige Energie in unser Wesen einzuladen und das freudvolle Gefühl des „All-Eins-Seins“ zu erleben.

(c) pixabay.de

Jedes Jahreskreisfest ist einem bestimmten Thema gewidmet, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben. Es wird Wissen über Heilkräuter, Glauben, Traditionen, Naturvölker, Rituale und ihre Wirkung übermittelt. Gemeinsam stellen wir aus Kräutern traditionelle Gaumenfreuden, bewährte Haumittel oder Räucherwerk her. Wir begeben uns in die Natur und erleben diese ganzheitlich. Wir atmen und bewegen uns gemeinsam, meditieren und lassen uns auf uns selbst ein. Gemeinsam kehren wir zurück zum Ursprung, zur Natur und leiten zu einem ganzheitlichen gesunden Lebensstil an, der Körper, Geist und Seele umfasst.

Roswitha (zertifizierte Kräuterpädagogin) von den Wilden Schwestern
und Verena (ausgebildete Yogalehrerin) von monkeyandmind.movement
sind diesem alten, überliefertem, und fast vergessenen Wissen auf den Grund gegangen.
Sie laden dazu ein, bei ihren Jahreskreisfesten dieses Wissen wieder zu erlangen.

Feuere mit uns gemeinsam im Jahr 2021 bewusst Jahreskreisfeste mit Meditation, passenden Körperübungen, Ritualen und einer nährenden Jause  zum Abschluss.
Du kannst jedes Jahreskreisfest einzeln bei uns buchen, oder dich auch gleich für mehrere Feste anmelden.  Wir freuen uns auf dich.


Die Feste im Überblick:

Dauer: ca. 3 Stunden.
Teilnehmer: max. 20 Personen.
Beitrag: EUR 55,00/ Person. (Bei Buchungen ab 2 Jahreskreisfesten EUR 50,00/ Person)
Inkludiert:
– Umfangreiches Skriptum mit Pflanzenbeschreibungen, Rezepturen und altem Wissen zum Jahreskreisfest und dazupassende Yoga-Asanas.
– Herstellung von Kräuterprodukten
– Jahreskreis-Ritual, Yoga und Meditation
– Gemeinsame Wildkräuterjause und Tee in gemütlicher Atmosphäre.

Hier geht’s zur Anmeldung: ANMELDUNG

Infos unter www.wildeschwestern.at oder www.monkeyandmind.com


IMBOLC – Mondfest – LICHTMESS
Bei diesem keltischen Jahreskreisfest feiern wir die Rückkehr des Lichts. Die Natur erwacht zu neuem Leben, und wir können die ersten Frühblüher entdecken. Es herrscht Aufbruchstimmung, denn langsam wird auch damit begonnen, die Felder vorzubereiten.

Beim Workshop blicken wir voll Dankbarkeit auf das vergangene Jahr zurück und können mit der passenden Yoga-Einheit loslassen. Bei der Lichtmeditation wenden uns vertrauensvoll dem begonnenen neuen Jahr zu und setzen uns ganz persönliche Jahresziele

Wir haben uns dazu entschlossen dieses gerade JETZT wichtige Fest nicht ausfallen zu lassen.
Daher findet das Fest des Lichts ONLINE statt.
–> 30.01.2021 17:00-19:30

Termin: Samstag, 30.01.2021 von 17:00 bis 19:30 Uhr
Ort: ONLINE via Zoom aus dem Yogastudio monkeyandmind, 8343 Gnas, Nr. 204

Inkludiert: keltische Bräuche/keltisches Wissen
geführte Meditation
Räucherritual
Räuchermischung inkl. Anleitung für richtiges Räuchern (wird per Post versendet)
75-min Yogaeinheit
Skriptum 

Du brauchst: einen ungestörten Raum
eine gute Internetverbindung
Tablet/Laptop
Yogamatte oder Teppich
bequeme Kleidung

Hier geht’s zur Anmeldung: IMBOLC


OSTARA – Sonnenfest zur Frühlings Tag/Nachtgleiche – OSTERN
Das keltische Sonnenfest „Ostara“ wird zum  kosmologischen Frühlingsbeginn am 21.03. gefeiert. Es ist die Zeit der Ostara – Göttin der Fruchtbarkeit, des Frühlings und der Morgenröte, und die Zeit rund um Ostern. Die Sonnenkraft wird nun von Tag zu Tag stärker, die Natur erwacht zu neuem Leben und die frischen Wildpflanzen strotzen nur so vor Vitalkraft. Deshalb werden wir bei diesem Workshop frische, junge Wildpflanzen erkennen, sammeln und verarbeiten. Außerdem gehen wir der Herkunft und Bedeutung alter Osterbräuche auf den Grund. Verena hat die passenden Asanas, die auch in uns die Vitalkraft stärken.

Termin: Samstag, 20.03.2021 von 09:00 – 12.00 Uhr
Ort: Guatl-Hof, 8344 Bad Gleichenberg, Bernreither Straße 45

Hier geht’s zur Anmeldung: OSTARA


BELTANE – Mondfest – WALPURGISNACHT.
Dieses keltische Mondfest steht ganz im Zeichen der Vereinigung von Himmel und Erde, Mann und Frau… . Diese Symbolik zeigt sich auch im traditionellen „Maibaum aufstellen“. Im Hexenkult wird zu diesem Fest die heilige Hochzeit zelebriert.

Bei diesem Workshop erfahren wir von Geheimnissen der alten Kräuterweiber, lauschen überlieferten Hexengeschichten und begeben uns auf die Gleichenberger Kogel.
Die Yoga – Asanas sind auch diesem Thema gewidmet.

Termin: Samstag, 01.05.2021 von 09:00 – 12.00 Uhr
Ort: Guatl-Hof, 8344 Bad Gleichenberg, Bernreither Straße 45

Hier geht’s zur Anmeldung: BELTANE


LITHA – Sonnenfest zur Sommersonnenwende – MITTSOMMER
Das keltische Sonnenfest „Litha“ bedeutet „Licht“. Am 21.06. ist Sommerbeginn und wir feiern die Sommersonnenwende – Mittsommer – den längsten Tag und die kürzeste Nacht. Nun ist auf der Nordhalbkugel der höchste Stand der Sonne erreicht, und ihre Energie ist am stärksten. Am 24. Juni ist der Gedenktag Johannes des Täufers. Wir entzünden das Sonnenfeuer, oder Johannesfeuer, als Zeichen der Freude und Dankbarkeit an die Sonne, mit ihrer lebensspendenden Energie. Die keltische Göttin Litha verspricht Überfluss, Lebenskraft und Balance. Es ist jetzt die beste Zeit, für die Ernte der Sonnenkräuter. Und genau diese verarbeiten wir beim Workshop gemeinsam. Fang die Sonnenenergie beim Yoga ein.

Termin: Samstag, 19.6.2021 von 09:00 – 12.00 Uhr
Ort: Guatl-Hof, 8344 Bad Gleichenberg, Bernreither Straße 45

Hier geht’s zur Anmeldung: LITHA

 


LUGNASAD – Mondfest – SCHNITTERINFEST
Dieses Mondfest ist dem keltischen Sonnengott Lugh gewidmet, der als Kornkönig sein Leben opfert, damit die Erde fruchtbar bleibt. Die Schnitterin sorgt für Abtrennung von Gereiftem. Verwandlung zieht ins Land. Die große Mutter nimmt das reife Samenkorn auf, um später aus ihrem Schoß wieder neues Leben zu schenken. Der Beginn der Erntezeit und auch die Sammelzeit von Heilkräutern wird eingeläutet.

Beim Workshop beschäftigen wir uns mit dem Frauendreißiger, binden unseren persönlichen Heilkräuterbüschel und schaffen beim Yoga bewusste Abtrennung und Verwandlung.

Termin: Samstag, 31.07.2021 von 09:00 – 12.00 Uhr
Ort: Guatl-Hof, 8344 Bad Gleichenberg, Bernreither Straße 45

Hier geht’s zur Anmeldung: LUGNASAD


MABON – Sonnenfest zur Herbst Tag/Nachtgleiche – ERNTEDANK
„Mabon“ – Das keltische Sonnenfest zur Tag- und Nachtgleiche im Herbst wird zum kosmologischen Herbstbeginn am 23.09. gefeiert, steht für das Abendrot, den Sonnenuntergang des Jahres und beendet die Erntephase. Es beginnt nun die Wurzelzeit (Jagd- Wurzel- und Erdzeit) Zu dieser Schwellenzeit nehmen wir uns ausreichend Zeit für den Dank an Mutter Erde. Es kehrt das Gefühl der Ruhe ein. Man bereitet sich für die kalte Jahreszeit vor und füllt die Vorratsschränke.
Bei diesem Workshop beschäftigen wir uns mit (unseren) Wurzeln, und es gibt die dazu passenden Yoga-Asanas.

Termin: Samstag, 25.09.2021 von 09:00 – 12.00 Uhr
Ort: Guatl-Hof, 8344 Bad Gleichenberg, Bernreither Straße 45

Hier geht’s zur Anmeldung: MABON


SAMHAIN – Mond- und Totenfest – ALLERHEILIGEN
Das keltische Mond- und Totenfest „Samhain“ findet genau zum Novemberneumond statt. Es gilt als Ende des keltischen Jahres, bei dem die Tore zu unseren Ahnen offenstehen. Die Natur legt ihr Kleid ab, und zieht sich zurück. Alles dreht sich um die Vergänglichkeit und die Dunkelheit. Zu Allerheiligen am 1. November gedenkt man der Verstorbenen. Wir beschäftigen uns mit dem Ursprung von Bräuchen rund um Seelenlichter, Allerheiligenstriezel und Halloween.

Termin: Samstag, 30.10.2021 von 09:00 – 12.00 Uhr
Ort: Yogastudio monkeyandmind, 8343 Gnas, Nr. 204

Hier geht’s zur Anmeldung: SAMHAIN


JUL – Sonnenfest zur Wintersonnenwende – RAUHNÄCHTE.
Mit dem keltischen Sonnenfest „Jul“ – der Wintersonnenwende, der längsten Nacht und dem kürzesten Tag am 21.12. steht das Jahresrad für kurze Zeit still. In der tiefsten Dunkelheit wird das Licht wiedergeboren. Überall auf der Welt wird dieses Fest auf ähnliche Weise gefeiert. Wir feiern Weihnachten – die geweihte Nacht. Die Geburt Jesu Christi – dem Licht der Welt.

Die darauffolgenden „Rauhnächte“ gelten als Zeit zwischen der Zeit. Vielfältiges Brauchtum und Orakel sind damit verbunden. Es ist eine willkommene Gelegenheit Abschied zu nehmen vom alten Jahr, von allem, was man hinter sich lassen will, um Platz zu schaffen für all das Schöne, das uns im neuen Jahr begleiten soll.

Bei diesem Workshop stellen wir Räuchermischungen mit heimischen Kräutern, Harzen, Holz und Früchten her. Tauch ein in ein reinigendes Räucherritual, schöpfe Kraft mit Yoga und spüre die Ruhe dieser besonderen Zeit.

Termin: Samstag, 18.12.2021 von 09:00 – 12.00 Uhr
Ort: Yogastudio monkeyandmind, 8343 Gnas, Nr. 204

Hier geht’s zur Anmeldung: JUL