Schlagwort Archiv: Regionalität

Die Wahl „Köpfe des Jahres 2017“ – Kategorie Newcomer.

Künstler, die in diesem Jahr aufhorchen ließen, Steirer, die sich für ihre Mitmenschen engagieren, erfolgreiche Sportler oder Gastronomen: Die KLEINE ZEITUNG holt wieder die „Köpfe des Jahres“ in vier steirischen Großregionen vor den Vorhang. Vorschläge, von Lesern der Kleinen Zeitung.

Ab sofort kann man bis 31. Dezember abstimmen – per Onlinevoting, aber auch per Coupon, den Sie in der Print-Ausgabe der Kleinen Zeitung finden. Die Sieger jeder Kategorie werden im Rahmen einer Veranstaltung im Jänner 2018 präsentiert und ausgezeichnet.

Wir, die Wilden Schwestern aus dem Gleichenberger Kellerstüberl & Genusswerkstatt wurden von der Kleinen Zeitung zu den „Köpfen des Jahres 2017“ in der Kategorie Newcomer nominiert. Was für eine Ehre!!!!
Unterstützt uns und votet für uns!!!
Hier gehts zum Voting:

Kleine Zeitung Voting – Köpfe des Jahres 2017, Kategorie Newcomer.

Foto: copyright: Fotolia, Kleine Zeitung

„Top-Wirt des Jahres 2017“!

Am 10.10.2017 traf sich im Mailandsaal die Landwirtschaftskammer & Wirtschaftskammer um die Top-Wirte der Südoststeiermark zu kühren.

Die Jury nahm unter die Lupe, wie sich die Gastwirte präsentieren, wie sie eingerichtet sind, was sie mit welchen Zutaten kochen und was in ihren Kellern gelagert wird. Die Preisträger stellte Kammersekretär Johann Kaufmann mit besonderen Charakterisierungen vor.

Für junge wilde Gastronomen verlieh die Jury einen Newcomer-Preis. Die wilden Schwestern Roswitha und Elisabeth definieren mit dem Gleichenberger Kellerstüberl als Heurigenschank, die regionale Buschenschankjause neu, motivieren mit ihrer Genusswerkstatt zum Selbermachen und erreichen über neue Medien neue Zielgruppen.

„Unsere Eltern lebten uns immer schon vor, auf Regionalität und Saisonalität zu achten. Wir sind sehr dankbar, in dieser Region leben zu dürfen, wo wir doch vor der Haustüre eine enorme Produktvielfalt an Obst- und Gemüsesorten und Raritäten finden. Wir freuen uns ganz besonders mit dieser Auszeichung und sind stolz, mit unserer Philosophie auch noch punkten zu können.“, so die Schwestern.

 

„Die steirische Unternehmerin des Jahres 2017“.

Frau in der Wirtschaft Steiermark hat nun bereits zum dritten Mal die geballte steirische Frauenpower auf die große Bühne im Europasaal der WKO Steiermark geholt und vor rund 200 Gästen in vier Kategorien die „Steirische Unternehmerin des Jahres 2017“ gekürt:

Knapp 25.800 steirische Betriebe werden bereits von Frauen geleitet, Tendenz steigend. So bewegen sich die Zahlen der Gründerinnen seit Jahren deutlich nach oben. Noch vor zehn Jahren lag der Frauenanteil bei Unternehmensgründungen in der Steiermark bei 34,6 Prozent, mittlerweile sind es knapp 47 Prozent. Die Initiative „Frau in der Wirtschaft“ hat auch heuer – in Kooperation mit Wirtschaftskammer, Steiermärkischer Sparkasse, der Wiener Städtischen und dem Land Steiermark – die Unternehmerinnen des Jahres gekürt.

 

Unsere Elisabeth schaffte es in der Kategorie „Regionalität & Nachhaltigkeit“ unter die Top 5. 

Über diese Platzierung freuen wir uns ganz besonders,… da wird doch gleich gefeiert!!!

 

Ausgezeichnet im Falstaff Heurigen- und Buschenschankguide.

Das Kellerstüberl wurde beim Falstaff Online-Voting zu einem der besten Betriebe in Österreich gewählt.

400 Betriebe österreichweit schafften es, diese Auszeichnung zu erlangen- darunter das Gleichenberger Kellerstüberl.

Genuss mit Tradition erleben Sie bei uns. Schön, dass unsere Gäste die hochwertigen Produkte aus eigener Produktion und aus der Region schätzen und mit allen Sinnen genießen können.

 

Hier gehts zum Beitrag:

Gleichenberger Kellerstüberl beim Falstaff Voting ausgezeichnet.

Kräuterwiese & Blütenmeer.

ES GRÜNT SO GRÜN – ES BLÜHLT SO SCHÖN.
Wir sind fleißig am Produzieren in unserer Genusswerkstatt, aber auch in der Natur tut sich so einiges. Die Bäume zeigen ihre Blütenpracht voller Stolz, das Getreide sprießt schon aus der Erde und freut sich mit saftigem Grün über jeden Regentropfen und die Blüten und Kräuter wachsen in wunderbarer Frühlingsfrische. Natürlich gibt es im Kellerstüberl ausschließlich regionales Obst und Gemüse sowie Kräuter- und Wildkräuterspezialitäten aus eigener Produktion. Sehr stolz sind wir auf unsere vielen regionalen Partnerbetriebe, die uns die besten Produkte aus der Südoststeiermark in hochwertigster Qualität liefern. Was wir nicht selbst produzieren, beziehen wir regional. #brutallokal

05.04.2017

Heimische Fischspezialität.

Passend zur Fastenzeit findet man jetzt auch im Gleichenberger Kellerstüberl heimische Fischspezialitäten auf der Tageskarte.
Seit Aschermittwoch gibt es Kulmer`s Fischsülzchen auf Vogerlsalat, dazu Gemüse der Region. Wer doch lieber deftig isst, greift dann eher zu hausgemachtem aufgeschlagenen Curry-Schmalz aus unserer Genusswerkstatt. Wer in der Fastenzeit komplett auf Fleisch verzichtet findet die besten Käseschmankerl der Region in unserer Karte. Wichtig ist, für Jeden ist etwas Passendes dabei.

6.03.2017