Am 10.10.2017 traf sich im Mailandsaal die Landwirtschaftskammer & Wirtschaftskammer um die Top-Wirte der Südoststeiermark zu kühren.

Die Jury nahm unter die Lupe, wie sich die Gastwirte präsentieren, wie sie eingerichtet sind, was sie mit welchen Zutaten kochen und was in ihren Kellern gelagert wird. Die Preisträger stellte Kammersekretär Johann Kaufmann mit besonderen Charakterisierungen vor.

Für junge wilde Gastronomen verlieh die Jury einen Newcomer-Preis. Die wilden Schwestern Roswitha und Elisabeth definieren mit dem Gleichenberger Kellerstüberl als Heurigenschank, die regionale Buschenschankjause neu, motivieren mit ihrer Genusswerkstatt zum Selbermachen und erreichen über neue Medien neue Zielgruppen.

„Unsere Eltern lebten uns immer schon vor, auf Regionalität und Saisonalität zu achten. Wir sind sehr dankbar, in dieser Region leben zu dürfen, wo wir doch vor der Haustüre eine enorme Produktvielfalt an Obst- und Gemüsesorten und Raritäten finden. Wir freuen uns ganz besonders mit dieser Auszeichung und sind stolz, mit unserer Philosophie auch noch punkten zu können.“, so die Schwestern.